3D nicht nur im Kino. Zahnspangenentwicklung dank innovativer Technologien

Bequem, flexibil, hygienisch und dazu noch weitgehend unsichtbar. Nach einer solchen Aufzählung von Eigenschaften fällt es Ihnen vielleicht schwer zu erraten, dass von Zahnspangen die Rede ist. Die bringt man eher mit Metalldrähten in Verbindung, die ihre Träger häufig beim Lächeln oder Essen behindert haben und bestimmt nicht unauffällig waren. Aber die Welt ändert sich und damit auch die Zahnspangen, die heute mithilfe einer innovativen Methode aus transparenten, biokompatiblen Materialien gefertigt werden und daher unsichtbar sind. Das 3-Aligner-System ermöglicht Kieferorthopäden, leichte bis mittelschwere Fehlstellungen (schlechte Zahnstellungen) wirksam zu behandeln.

Wohlfühl-Zahnspangen

Dank des innovativen Materials sind :beyli-Zahnspangen nicht nur unauffällig, sondern auch bequem. Das ist den 3 verschiedenen Materialdicken zu verdanken, die der Patient in den einzelnen Behandlungsphase schrittweise auswechselt. Mit der sukzessiven Erhöhung des Drucks auf die Zähne wird deren Stellung begradigt, ohne dass sich der Patient dabei unwohl fühlt.

Und womit unterscheiden sich die unsichtbaren :beyli-Zahnspangen von anderen?

  • Sie sind aufgrund der reduzierten Lichtbrechung an den Inzisalkanten tatsächlich unauffällig.
  • Die Behandlung ist schneller als bei anderen Zahnspangen
  • Da sie das Zahnfleisch teilweise überdecken, reizen sie es nicht und wirken mit höherem Druck auf die Zähne
  • Probieren Sie die :beyli-Zahnspange an Ihren eigenen Zähnen aus. Wir fertigen in unserem Studio kostenlose Testspangen zum Mitnehmen.