:beyli

Traditionelle vs. unsichtbare Zahnspange: Welche ist wann besser?

Heutzutage kennt die Kieferorthopädie mehrere Behandlungsmethoden auf dem Weg zu geraden Zähnen. Am verbreitetsten sind jedoch zwei. Wie erkennt man, welche Behandlungsmethode die passende ist und welche Vor- und Nachteile sie hat? Die Entscheidung, welche Behandlungsform gewählt werden soll, kann schwierig sein, auch wenn jede zahnmedizinische Apparatur ihre Besonderheiten hat. Und gerade diese können Ihnen dabei helfen, den besten Weg zu einem schönen Lächeln zu finden.

Die traditionelle Zahnspange ist eine bessere Option für diejenigen Menschen, deren Zahnstellungen korrigiert werden sollen. Wenn Ihre Zähne mehr oder weniger korrekt gestellt sind und nur kosmetische Änderungen erfordern, sind unsichtbare Zahnspangen die richtige Wahl für Sie. Sollten Sie jedoch grobe Zahnfehlstellungen haben, insbesondere wenn es sich um Backenzähne handelt, werden Sie eine traditionelle Zahnspange benötigen. Die unsichtbare Zahnspange kann nämlich bei runden oder zylindrischen Backenzähnen nicht „fixiert“ werden, da sie dazu neigt, von diesen abzurutschen, und könnten daher nicht gerichtet werden, während herkömmliche Zahnspangen mit festen Brackets an jedem Zahn problemlos Abhilfe schaffen.

Unsichtbare Zahnspangen erfordern Disziplin

In Bezug auf traditionelle Zahnspangen beschweren sich viele Patienten darüber, dass sie sie nicht herausnehmen können, und dass sie das Zähneputzen erschweren. Ja, das ist zwar problematisch, doch wenn der beständige Prozess der Zahnkorrektur durch das Herausnehmen und Einsetzen der Zahnspange zum Beispiel zweimal täglich unterbrochen werden würde, wäre die Gesamtdauer der Korrektur spürbar länger. Sofern es sich um die Korrektur von Kinderzähnen handelt, wählen Eltern häufiger die traditionelle Zahnspange, da sie nicht kontrollieren müssen, ob die Kinder diese tatsächlich tragen. Erwachsene, die in der Lage sind, sich als verantwortungsvolle Patienten zu verhalten, bevorzugen lieber die unsichtbare Zahnspange.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden zahnmedizinischen Apparaturen besteht darin, dass die unsichtbaren Zahnspangen hauptsächlich auf den oberen Teil des Zahns drücken, währen die traditionellen denselben Druck auf den gesamten Zahn ausüben und ihn einschließlich der Wurzel korrigieren. Und dies ist ein weiterer Grund ihrer besseren Eignung für schräg stehende Zähne, auch wenn Sie den Kieferorthopäden häufiger besuchen müssen.

Bessere und einfachere Hygiene

Sollten Sie sich für traditionelle Zahnspangen entscheiden, geben Sie Ihrem Kieferorthopäden die Erlaubnis, viel Metall im Mund zu fixieren, das nicht zu übersehen ist. Im Gegensatz dazu werden die unsichtbaren Zahnspangen, wie der Name schon sagt, von anderen Personen kaum bemerkt. Sie bestehen aus durchsichtigem Thermokunststoff, der für jeden Patienten nach Maß gefertigt wird. Wenn Sie zu jenen Menschen gehören, die der Welt nicht zeigen möchten, dass sie an einem perfekten Lächeln arbeiten, sind unsichtbare Schienen die perfekte Wahl für Sie. Auch das oben erwähnte problematische Zähneputzen oder Entfernen von Speiseresten ist bei unsichtbaren Zahnspangen nicht erforderlich. Wann immer Sie Ihre Zähne oder Mundhöhle reinigen wollen, nehmen Sie die Schienen einfach heraus, führen die notwendige Hygiene durch und setzen sie wieder ein. Selbstverständlich gilt auch hier die Regel: Je weniger Sie Ihre unsichtbare Zahnspange herausnehmen, desto effektiver können Ihre Zähne in die gewünschte Position gebracht werden.

Freiheit beim Essen

Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Zahnspangen ist, dass Sie durch die unsichtbare Zahnspange in keiner Weise in der Speisewahl eingeschränkt werden. Nichts bleibt hinter den Schienen hängen und Sie müssen weder klebrige oder zähe Lebensmittel meiden, die bei traditionellen Zahnspangen problematisch sind. Sollte für Sie die Vorstellung, den Konsum bestimmter Lebensmittel einzuschränken oder zu meiden, unerträglich sein, sind die unsichtbaren Zahnspangen für Sie genau richtig. Sie nehmen sie einfach vor dem Essen heraus, putzen Ihre Zähne nach dem Essen und setzen sie dorthin zurück, wo sie hingehören.

Mehr Komfort

Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahnspangen sind die unsichtbaren sehr bequem. Natürlich verursachen beide Arten der Zahnspange ein gewisses Druckgefühl im Mund. Immerhin handelt es sich um eine Zahnkorrektur. Doch im Vergleich zu den klassischen Zahnspangen üben die unsichtbaren einen geringeren Druck aus. Es besteht für Sie auch keine Gefahr einer Zahnfleischverletzung, da unsichtbare Zahnspangen maßgeschneidert sind und daher perfekt passen.

Zu welchem Preis?

Beim Vergleich der Preise für traditionelle und unsichtbare Zahnspangen sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Der endgültige Preis hängt davon ab, wie groß Ihre Fehlstellungen sind und wie viele unsichtbare Zahnspangen-Sets Sie während der Behandlung brauchen werden. In jedem Fall sollte Ihnen der Kieferorthopäde mitteilen, welche Option für Sie geeignet ist. Wenn Sie spezifische Bedürfnisse und ästhetische Wünsche haben, teilen Sie ihm/ihr diese mit, damit er/sie diese berücksichtigen kann. Die endgültige Entscheidung liegt natürlich bei Ihnen. Sobald Sie sich entschieden haben, können Sie sicher sein, dass ein wunderschönes Lächeln nur noch eine Frage der Zeit ist.