Unsichtbare Zahnspange können von Ihrer ganzen Familie getragen werden

Auch Sie, Ihre Kinder oder Ihre Großmutter können eine unsichtbare Zahnspange tragen.

„Prinzipiell ist sie für jeden Patienten und jede Patientin geeignet, die sich zunächst natürlich einer Untersuchung beim Zahnarzt unterziehen müssen“, sagt die Zahnärztin Dr. Maike Tauchert. „Sie wird von jungen Menschen sowie von Erwachsenen getragen, von Frauen und Männern.“

„Primär wird die unsichtbare Zahnspange Erwachsenen verschrieben, deren Zähne eine ästhetische Korrektur erfordern. Meist handelt es sich um eine Korrektur von Bereichen, die gut sichtbar sind“, präzisiert Zahnarzt Dr. Thomas Zartmann, MSc. „Es erscheinen jedoch auch Programme auf der Bildfläche, die für junge Menschen vorgesehen sind.“

„Der Unterschied zwischen Männern und Frauen besteht dann hauptsächlich darin, dass sich Frauen die Zähne im Allgemeinen in einem jüngeren Alter richten lassen“, fährt der Arzt fort. „Jedoch nimmt auch die Anzahl an Männern zu, die sich nach einem schöneren Gebiss sehnen.“

Auch Oma und Opa können sich ihre Zähne richten lassen

„Solange Sie eigene Zähne haben, existiert im Grunde genommen keine Altersgrenze nach oben hin“, sagt Dr. Maike Tauchert. Im fortgeschrittenen Alter können wiederum neue Gründe für eine Zahnspange auftreten. „Während wir altern, drücken die Vorderzähne im Unterkiefer immer intensiver aufeinander. Dem kann man dadurch aus dem Weg gehen, dass man rechtzeitig beginnt, eine unsichtbare Zahnspange zu tragen. Die Zähne bleiben so ein Leben lang an ihrem Platz“, erläutert Zartmann.

Was sagen unsere Ärzte noch? Besuche unseren YouTube-Kanal!